Biodynamische Craniosacral-Therapie

Ich arbeite mit dem Puls des Lebens.

Craniosacraltherapie

In Berührung bleiben

Die Craniosacrale Biodynamik ist geprägt durch eine ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Energiesystems. Alle Ebenen (Körper, Seele, Geist) werden angesprochen und in ihrer Gesundheit und Fähigkeit zur Selbstheilung unterstützt. Durch feine Berührungen der Händen werden die Rhythmen des Körpers erspürt.

Anatomisches Wissen, sanfte Impulse und die klare Ausrichtung auf das Gesunde öffnen den Raum, in dem der Körper in tiefe Entspannung und Stille eintaucht. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und die Ressourcen gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden können. Menschen jeden Alters, vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen können mit Craniosacral Therapie behandelt werden.

 

Die Behandlung erfolgt in bequemer Kleidung auf einer Liege, kann aber auch im Sitzen oder am Boden ausgeführt werden. Kleinkinder unterstütze ich auch im Spielen oder auf dem Schoss der Mutter.

Ich bin anerkannte Therapeutin von CranioSuisse®, ASCA- und EMR-zertifiziert und Krankenkassen/Zusatzversicherung anerkannt.

Wann kann CranioSacral-Therapie hilfreich sein (Indikationen):

  • zur Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheit und Unfällen
  • bei Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata
  • bei Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen und Depressionen
  • zur Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymphsystems, des Hormonsystems sowie des vegetativen und des zentralen Nervensystems
  • bei Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • bei stressbedingten Beschwerden, Burnout-Syndrom
  • zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • als Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • bei Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten bei Kindern
  • bei Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

Begleitend zur ärztlichen Betreuung bei:

  • chronischen Schmerzzuständen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis
  • Tinnitus
  • Rehabilitation nach Unfall und Krankheit
  • orthopädischen Probleme
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • kieferorthopädischen Problemen
  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark
  • psychosomatischen Schmerzen